Hygienekonzept

der EmK Hockenheim und Wiesloch

(aktualisiert am 28.12.2021)

Aufgrund der aktuellen Covid19-Infektionslage sind in unserer Kirche folgende Schutzmaßnahmen für Gottesdienste verbindlich:

1. Für den Besuch des Gottesdienstes gilt die 3G-Regel (vollständig geimpft, genesen oder getestet – mit Zertifikat). Das Zertifikat wird am Eingang abgefragt bzw. per CovPass-Check-App überprüft. 

2. Die Gottesdienstbesucher werden in einer Liste erfasst mit Namen und Kontaktdaten, um im Falle einer Infektion eine Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt zu ermöglichen. In der Liste ist auch der Status (3G) zu erfassen. (Die Listen werden 4 Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.)

3. Ein Mindestabstand von 1,5 m für Personen aus verschiedenen Haushalten ist einzuhalten. Auf Händeschütteln und Umarmen ist zu verzichten. Die Einzel- oder Familiensitzplätze sind mit Sitzkissen (in Wiesloch durch Stuhlgruppen) markiert. Der Ordnungsdienst weist die Plätze entsprechend zu.

4. Am Eingang besteht die Möglichkeit zur Hände-Desinfektion.

5. Für die gesamte Zeit des Aufenthaltes im Gottesdienstraum ist eine FFP2-Maske (!) zu tragen und damit Mund und Nase zu bedecken. (Ausnahme: Für Minderjährige ist eine medizinische Maske ausreichend. Pastor:in, Lektor:in etc. können während dem Lesen/Sprechen/Singen die Maske ablegen. Für diese Akteure gilt an diesem Tag 2G mit aktuellem Selbsttest.)

6. Die Möglichkeiten der Belüftung des Gottesdienstraumes sind dauerhaft oder stoßweise zu nutzen.

Für alle anderen Veranstaltungen als Gottesdienste gelten verschärfte Maßnahmen (2G oder 2G+). Sitzungen finden ausschließlich online statt.

Vielen Dank für das Befolgen unserer Hygieneregeln!

Kommentare sind geschlossen.